Rauhaardackel, Dackel, Teckel vom Jüttendorfer Anger

 

   Archiv 2013
Rauhhaardackel
Zuchtstaette
Zuchthuendin
Deckrüden
Rauhaardackel-Welpen
Würfe
Kalender
Dackel
Kontakt
Geschichte
Fotoarchiv
Dackel-Welpenvermittlung
Teckel-Archiv
Impressum




Archiv 2013

16.12.2013 Aus Sicht der Jüttendorfer Rauhaarteckel war das ein doppelter Doppelschlag. Bratze hat nach Ihrem gestrigen Erfolg am Fuchsbau heute gleich noch mal einen nachgelegt und als Tagessiegerin die Eignungsbewertung am Schwarzwild, bei der DTK-Gruppe Luckau überragend bestanden. Halbschwester Charis vom Jüttendorfer Anger tat es Ihr gleich und erhielt dort ebenfalls das Leistungszeichen ESw. Unser Glückwunsch geht an die erfolgreichen Hunde sammt ihren Führern und ein ganz herzliches Dankeschön dafür, dass ihr mit eurem Engagement auch unsere züchterische Leistung mit unterstützt. Denn nur wenn die Hunde ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können wissen wir, wo wir mit unserer Zucht stehen.

Rauhaardackel Charis und Bratze

Am Ende der Prüfung nutzten wir die Gelegenheit zum Fotoshooting. Charis vom Jüttendorfer Anger ist eine Rauhaardackel-Hündin wie aus dem Bilderbuch aber auch Foxi vom Jüttendorfer Anger macht mit seinen 6 Monaten schon eine gute Figur.



15.12.2013 Ein riesen Glückwunsch geht an Bratze vom Jüttendorfer Anger mit Ihrem Führer Horst Busack, welche heute das Leistungszeichen Bauhund Natur Fuchs erfolgreich erworben haben. In den Revieren thüringischer Jäger im Raum Weimar fanden wir excellente Bedingungen in zahlreichen, vorbildlich angelegten Bauen vor. Ohne das sonst bei Naturbauarbeiten so schwer zu kalkulierende Risiko konnten die Hunde dort ihre hervorragende Arbeit unter Beweis stellen. Leider war das Wetter für Reinecke noch zu gut und so war nur ein Bau befahren, der aber dafür gleich mit einem Paar der Roten. Bratze arbeitete konsequent und unnachgibig, bis sie einen nach dem andern aus der Röhre drückte. Unser ganz besonderer Dank gilt Volker Gebhardt vom der Thüringischen Landesforstverwaltung, seinen unterstützenden Weidgenossen und Frau Dr.Claudia Brauns von der DTK-Gruppe Jena die unseren Hunden diese einzigartige Möglichkeit zur Leistungsprüfung zur Verfügung stellten.

Jagdteckel

05.12.2013 In der vergangenen Nacht brachte Daja unseren H-Wurf zur Welt. Vier Hündinnen und zwei Rüden in dunkelsaufarben und braun-saufarben erfreuen sich mit Ihrer Mutter bester Gesundheit. Alle Details und Neuigkeiten zu diesem Wurf finden sie unter Welpen.

Rauhaardackel Welpen

03.11.2013 Ein Familientreffen der besonderen Art fand heute in Bayern, bei der Sektion Ansbach des Dachshund-Clubs Nordbayern e.V. statt. Bratze vom Jüttendorfer Anger traf sich dort mit ihrem Bruder Barnabas. Beide arbeiteten erfolgreich am Fuchs im Kunstbau und erhielten das Leistungszeichen BhFK/95. Einen Tag zuvor erhielt Barnabas auf der Zuchtschau in Schweinfürt den Formwert Vorzüglich. Wir sind begeistert, freuen uns mit den Besitzern und sagen herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung und vielen Dank dass Ihr alle dazu beitragt, dass Jüttendorfer Rauhaarteckel unter Beweis stellen können, was in ihnen steckt.

Rauhaardackel bei der Jagd

20.10.2013 Und wieder waren Jüttendorfer Rauhaarteckel auf verschiedenste Weise erfogreich. Gestern bestand Charis vom Jüttendorfer Anger ihre Prüfung im Kunstbau und erhielt dafür das Leistungszeichen BhFK/95. Wenige Tage zuvor, am 15.09.2013 gab es für Dapple vom Jüttendorfer Anger auf der Zuchtschau der Sektion Remms-Murr des Dachshundklub Württemberg und Hohenzollern 1895 e.V. den Formwert Sehr Gut. Wenige Tage später legte er noch einen drauf und erlangte das Leistungszeichen Spurlaut/Jugend mit 97 Pkt. im I.Preis. Damit stellt Dapple unter Beweis, dass auch Zuckerschnutes Kinder nahtlos an die guten Leistungen von Dajas Nachkommen anknüpfen können. Herzlichen Glückwunsch zu all diesen großen Erfolgen und zukünftig viel Mut und Erfolg für weitere Aufgaben.

11.10.2013 Das war ein regelrechter Ansturm auf unserem Kalender in diesem Jahr. Nach nur einem Monat waren alle Exemplare restlos ausverkauft. Da die Nachfrage jedoch nach wie vor unvermindert anhält, haben wir uns zu einer zweiten Auflage entschieden. Sollten sie also bisher noch nicht zum Zuge gekommen sein dann sichern sie sich jetzt ihr Exemplar unseres Kalenders und bestellen sie unter "Kalender 2014".

Teckelkalender

04.10.2013 Die schönsten Tage im Jahr sind für unsere Daja die, wo wir gemeinsam nach einem Verehrer für sie unterwegs sind. Sie geniesst diese Zeit, in der sie das Prinzesschen sein darf, wie in früheren Zeiten, als sie noch der einzige Teckel bei uns im Haus war. Mit mir allein im Auto, im Hotel, im Restaurant....und die unendliche Zeit an diesen Tagen, die wir dann nur zu zweit, gemeinsam in der Natur verbringen. Dieses Mal zog es uns wieder sehr weit weg, einmal quer durch die gesamte Republik, zu Kobeddus Effendi, ein Prachtbursche und herzensguter Kerl, von dem wir uns, wenn alles klappt, Anfang Dezember erstklassige Welpen erwarten. In der Zeit zwischendurch verbrachten wir traumhafte Stunden, bei allerbestem Herbstwetter am Rhein und Daja hatte Ihren Spass daran nach den unzähligen Kaninchen Ausschau zu halten, die sie von zu Hause her gar nicht kennt. Mehr zum anstehenden Wurf demnächst als Deckmeldung unter "Welpen".

30.09.2013 An unserer Bibi (Baya vom Habichtsberg) haben wir immer mehr Freude (und wahrscheinlich sie auch an uns). Sie ist ja als fast zweijähriger Hund, vor fünf Monaten zu uns gekommen und findet nun immer besser Zugang zum Rudel. In dem Maße wird sie auch sicherer in ihrem ganzen Verhalten und ist in der Lage ihr wahres Potential zu offenbaren. In der letzten Woche hatten wir Gelegenheiten mit Ihr den Spurlaut am Hasen und ihr Verhalten im Schwarzwildgatter zu üben. Soviel steht schon mal fest: Da steckt eine ganze Menge an Potential drin in diesem 5,3 kg leichten Bündel und wir sind gespannt, was sich da in Zukunft noch zeigen wird.
Nachdem sie gestern ihre Verhaltensbeurteilung auf der Zuchtschau in Königs Wusterhausen bestanden hat erfüllt Bibi nun alle Vorausetzungen zur Zucht. Die Details zu ihr finden sie unter "Hündinnen".

Rauhaardackel Bibi

28.09.2013 Bratze vom Jüttendorfer Anger, Zuchthündin in der Zuchtstätte "von der Anglerclique", hat heute im Harz ihre Spurlautprüfung als Tagessiegerin im I. Preis mit 100 Punkten abgelegt. Wir sind begeistert und gratulieren ihr und ihrem Führer zu diesem grandiosen Erfolg.

11.09.2013 Unser Kalender Rauhaarteckel 2014 vom Jüttendorfer Anger ist endlich fertig. Das war wieder einmal nicht so einfach und jedes Jahr im Herbst die selben Fragen, Welche Fotos, welches Format und machen wir überhaupt wieder einen Kalender...wir machten wieder einen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ein hochwertiger Posterkalender am Format A3 mit traumhaften Fotomodellen und gestochen scharfen Aufnahmen. Sichern Sie sich Ihr Exemplar für nur € 9,95, zzgl. Versand, der limitierten Auflage von nur 50 Kalendern. Ansehen und bestellen können Sie den ganzen Kalender unter Kalender 2014.

04.09.2013 In wenige Tagen erscheint unser, inzwischen traditioneller Posterkalender "Rauharteckel vom Jüttendorfer Anger 2014". Da immer nur die besten Fotos des Jahres dort veröffentlicht werden ist die Auslese entsprechend kritisch und nicht ganz leicht. Dieses Jahr fehlte uns nun sogar noch ein Foto und so entstand die Idee zu einem Fotoshooting mit der gesamten Jüttendorfer Dackelbande. Eine Herausforderung der ganz anderen Art und da Dackel keine Polizeihunde sind sondern eigenständige Wesen, haben wir uns mit dem vorliegenden Ergebnis zufrieden gegeben. Freuen Sie sich mit uns schon jetzt auf den in wenigen Tagen erscheinenden Posterkalender im Format A3, in gewohnt erstklassiger Qualität mit den besten Fotos des Jahres, wie immer in limitierter Auflage. Gerne reservieren wir Ihnen ab sofohrt Ihr ganz persönliches Exemplar. Rufen Sie uns dazu an oder senden sie uns einfach eine Mail. Vielen Dank!

01.09.2013 Und wieder hatten wir Besuch. Emmely vom Jüttendorfer Anger besuchte uns mit ihren knapp 11 Monaten. Eine wunderschöne Hündin mit bestechendem Rauhaar und erstklassiger Anatomie. Das sind die Momente, wo ein Züchterherz höher schlägt. Danke für den Besuch.

26.08.2013 Nun ging alles ganz fix mit Fix. Gestern kam der Anruf, heute standen die neuen Welpeneltern bereits vor unserer Tür und bestanden darauf Fix vom Jüttendorfer Anger sofort zu adoptieren. Wir wünschen Euch Dreien alles Gute, dass ihr ein Superteam werdet und ganz lange viel Freude aneinander und miteinander habt. Lebewohl kleiner Freund!


19.08.2013 Wenn man Welpen im Haus hat ist es eine der schönsten Begleiterscheinungen, dass Hund und Mensch immer wieder neue Bekanntschaften macht. Heute war die Cousine unserer Welpen, Amanda von der Anglerclique, aus dem weitgereisten Starnberg zu Besuch. Auch Fix und Foxi haben sich über das Kennenlernen der Verwandschaft gefreut.

06.08.2013 Bis auf Fix und Foxi sind alle F`s ausgezogen. Aber auch für die beiden hat pünktlich zum Schulbeginn in Brandenburg die Ausbildung begonnen. Jeden Tag werden nun kleine Ausbildungsschritte gegangen. Dabei nutzen wir ihr spielerisches Potenzial. Sie zeigen dabei ihre hervorragenden Begabungen, die doch so unterschiedlich sind. Fix ist der Stürmische, mit ein wenig Konzentrationsschwierigkeiten, aber immer mutig und stets mit losem Hals, wie sich das für einen guten Rauhaardackel und Jagdhund gehört. Foxi ist leichtführig und sehr besonnen, dabei hochkonzentriert, seine erste Futterschleppe arbeitete er, als hätte er nie was anderes gemacht. Nur vernünftige Fotos lassen sich kaum noch von Beiden machen, da sie nicht einen Moment Stille halten.

02.08.2013 Auf dem Weg zur Erlangung der Zuchttauglichkeit haben wir unsere Bibi (Baya vom Habichtsberg), selbstverständlich wie alle unsere Hunde, freiwillig auf die genetische Anlage zur Vererbung der Glasknochenkrankheit testen lassen. Gestern bekamen wir das Ergebnis, Bibi ist OI-positiv. Wir werden sie dennoch ganz bewußt in die Zucht nehmen weil wir zum Einen von Ihrer Leistungsfähigkeit und ihren anatomischen Vorzügen überzeugt sind, weil wir aber auch zum Anderen aufzeigen möchten, wie ein verantwortungsvoller Umgang mit dieser Krankheit in der Zucht auszusehen hat. Leider wurde nach unserer Meinung an dieser Stelle vom DTK 1888 e.V. und seinen Verantwortlichen so gut wie alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Anstatt über diese Krankheit aufzuklären und den Züchtern einen Leitfaden für verantwortliches Handeln im Umgang mit dieser Krankheit mit auf den Weg zu geben, wurde verharmlost, verschwiegen und vertuscht. Zurückgeblieben ist eine verunsicherte Züchterschaft im Umgang mit OI. Das Ergebnis dessen ist, dass die vielen Hundert positiv getesteten Hunde im DTK 1888 e.V. entweder heimlich still und leise irgendwo verschwunden sind und aus der Zucht genommen wurden, was den wertvollen Genpool unnötiger Weise stark dezimiert oder aber, dass man genauso heimlich still und leise einfach mit diesen weiterzüchtet auf die Gefahr, weiterhin kranke Welpen zu produzieren, welche auf ihrem kurzen, schmerzvollen Weg unsagbar viel leiden. Dabei ist seit der Möglichkeit des Gentests die Krankheit gar kein Problem mehr. Problematisch sind nur noch Züchter und Verantwortliche, welche den Kopf in den Sand stecken und so tun, als gäbe es weder die Krankheit noch den Test. Wir werden deshalb weiterhin sehr transparent mit dem Thema umgehen und unsere Bibi in die Zucht nehmen, sie ausschließlich mit OI-freien Rüden anpaaren und dann wird es nicht einen einzigen daran erkrankten Welpen geben. Bei der züchterischen Weiterverwendung ihrer Nachkommen wird dann bereits im Welpenalter darauf geachtet, dass nur OI-freie Tiere in die Auswahl gelangen. Auf diese Weise kann in kürzester Zeit, über ein bis zwei Generationen die Krankheit ausgemärzt werden und ab sofort müssen keine, in unseren Wurfkisten auf die Welt kommenden Tiere mehr an dieser Krankheit leiden.

28.07.2013 Heute in den frühen Morgenstunden brachte Chutney vom Jüttendorfer Anger ihren ersten Wurf zur Welt. Nach dreißig intensiven Stunden Vorwehen bei der unglaublichen Hitze, begann sie um Mitternacht mit der Austreibung Ihrer Welpen. Heute Morgen gegen 1.40 Uhr erblickte dann die erste Hündin das Licht der Welt und zwei Stunden später lag der letzte Welpe in der Wurfkiste. Drei Hündinnen und ein Rüde mit beachtlichen Gewichten zwischen 300 und 350 Gramm. Mutter und Kinder erfreuen sich bester Gesundheit. Die Details zum Wurf wie immer unter Welpen.

03.07.2013 Voller Entsetzen vernahmen wir, dass der DTK 1888 e.V., unser zuchtbuchführender Verein, auf seiner diesjährigen Deligiertenversammlung, die Augenpflichtuntersuchung für alle Zuchtteckel, zum 01.07.2013 aufgehoben hat. Wir können diese Entscheidung absolut nicht nachvollziehen und werden aus eigenem Engagement heraus auch weiterhin nur auf PRA und Katarakt untersuchte Rauhaarteckel in unserer Zucht verwenden um auch weiterhin ein Höchstmaß an Vorsorge für gesunde Welpen zu leisten. Wir hoffen, dass darüber hinaus genügend andere Züchter daran festhalten, sonst dürfte es irgendwann, gerade unter den Deckrüden, schwer werden, noch gesunde Vertreter unserer so geliebten Rasse zu finden. Der Wert einer gesunden Rauhaardackel-Zucht ist für uns nicht aufzurechnen mit den Kosten einer solchen Untersuchung.
So waren wir heute mit unserem "Adoptivkind" Baya vom Habichtsberg, genannt Bibi, beim DOK-Augenartzt, wo alle Untersuchungen zu unserer vollsten Zufriedenheit verlaufen sind.

29.05.2013 Endlich hat das Warten ein Ende. Heute schenkte uns Zuckerschnute eine ganze handvoll Glück. Fünf kerngesunde Rauhaardackel-Welpen (4,1) in saufarben, schwarz-rot und braun, wölfte sie in nur drei Stunden und erfreut sich selbst bester Gesundheit. Alle weiteren Informationen zum Wurf unter Welpen.

26.05.2013 Während wir nun fast stündlich auf Zuckerschnutes Welpen warten, haben wir uns heute mit Chutney erst einmal auf den Weg zu ihrem ersten Bräutigam, Eiko vom Sternentor, gemacht. Ein ausgesprochener Prachtkerl mit zahlreichen Titeln und jagdlichen Leistungszeichen. Wenn alles nach unserern Vorstellungen läuft, erwarten wir von ihr Ende Juli ein Nest voller vielversprechender Rauhaardackel-Welpen.



20.05.2013 Nun ging doch alles schneller und kam alles anders als eigentlich vorgesehen. Emil vom Jüttendorfer Anger hat uns am Freitag vor Pfingsten nach Berlin, zu wundervollen Teckel-Eltern verlassen. Ursprünglich hatten wir ja geplant, ihn zu behalten, nun stellten wir jedoch einen Zahnfehler fest, der zwar nach dem Reglement des DTK 1888 e.V. nicht zuchtausschließend wäre, unseren Ansprüchen als Zuchtrüde jedoch nicht mehr genügte, da es eine unserer züchterischen Selbstauflagen ist, nur mit vollzahnigen Zuchttieren zu züchten. Eine Entscheidung, die uns emotional schon an unsere Grenzen brachte, da Emil ein Rauhaardackel von der ganz besonderen Sorte ist. Verantwortlich züchten heißt für uns aber auch die entsprechenden Weichen mit dem Kopf und nicht mit dem Bauch zu stellen. Wir wünschen Emil und seinen neuen Besitzern alles Gute, ein langes Leben und ganz viel Freude aneinander.

25.04.2013 Heute waren wir mit Emil vom Jüttendorfer Anger zur Spurlautprüfung der Gruppe Jena nach Thüringen gereist. Bei strahlendem Sonnenschein und einem sehr guten Hasenbesatz absolvierte Emil im Alter von gerade mal 6 Monaten seine Spurlautprüfung erfolgreich im 3.Preis mit 59 Punkten und stellte seine Schussfestigkeit unter Beweis. Herzlichen Glückwunsch auch an sechs weitere Rauhaarteckel, alle konnten ihre Prüfung erfolgreich ablegen, darauf ein kräftiges Weidmannsheil.

24.04.2013 Da hat sich doch tatsächlich noch ein Rauhaardackel in unser Rudel geschlichen. Baya vom Habichtsberg gehört seit gestern zu uns. Diese knapp zwei Jahre alte Hündin lebte zuletzt nicht mehr in den für sie optimalen Umständen und so geben wir ihr die Chance bei uns einen zweiten Versuch in ein erfülltes Teckel-Leben zu starten. Baya ist eine tempramentvolle und neugierige, sehr kleine aber anatomisch höchst interessante Dackel-Hündin und sollte sie ihre Unsicherheit ablegen und ihre Vergangenheit vergessen können, werden wir sicher noch sehr viel Freude mit ihr haben.

11.04.2013 ...und zum Dritten. Barnabas vom Jüttendorfer Anger, hat nur vier Tage nach seiner erfolgreichen Spurlautprüfung auch das Leistungszeichen ESw für die Eignung zur Stöberjagd mit Schwarzwild erhalten. Nicht nur er, auch seine Besitzer haben viel Freude bei der jagdlichen Ausbildung. Herzlichen Glückwunsch dem erfogreichen Gespann und wir sind uns ziemlich sicher, in Zukunft noch einiges aus Würzburg zu hören.

07.04.2013 Und schon wieder bringt sich Barnabas vom Jüttendorfer Anger, der Vater unseres im Mai erwarteten Wurfes, ins Gespräch. Er hat heute seine Spurlautprüfung erfolgreich im II.Preis bestanden. Wir gratulieren ihm und seinen Besitzern ganz herzlich zu diesem Erfolg mit einem kräftigen Weidmannsheil.

27.03.2013 Wir waren in den letzten Tagen mit unserer Zuckerschnute vom Wildecker Forst auf Brautschau gewesen. Zum ersten Mal kam dabei Barnabas vom Jüttendorfer Anger zum Einsatz, der erste Deckrüde aus unserer Zucht. Er steht in Würzburg und ist ein außergewöhnlich nervenstarker Rauhaarteckel. In Sachen Passion und Wesen ein Duplikat seiner Mutter Daja von der Ilkahöhe. Mit ihm entstand nun auch auf unserer Seite die neue Rubrik "Deckrüden", mit den für Züchter notwendigen Informationen. Die Details zum erwarteten Wurf finden sie unter Welpen.

15.03.2013 Heute, in den frühen Morgenstunden schenkte Bratze vom Jüttendorfer Anger mit ihrem zweiten Wurf in der Zuchtstätte von der Anglerclique, sieben Welpen das Leben. Mutter, Kinder und Züchter sind wohlauf. Die Einzelheiten zu diesem prächtigen und außerordentlich empfehlenswerten Wurf finden sie wie immer in unserer Welpenvermittlung.

22.02.2013 Emil vom Jüttendorfer Anger, welchen wir aus dem letzten Wurf behalten hatten um ihn ein wenig länger im Auge zu behalten, hat sich hervorragend entwickelt. Er ist ein kerngesunder und typvoller Rauhaardackel mit fast 7 kg im Alter von 4,5 Monaten. Keine Spur mehr von seinen anfänglichen Entwicklungsschwierigkeiten. Wenn er sich weiterhin so toll in unser Rudel fügt steht ihm noch eine lange Karriere in unserem Haus bevor. Er steckt bereits mitten in der Ausbildung und wir sind uns sicher, dass wir nicht das letzte Mal von ihm berichtet haben. Manches Mal muß man im Leben auch zu seinem Glück gezwungen werden.

05.02.2013 Heute brachte Charis vom Jüttendorfer Anger, in der Zuchtstätte "von der Ziegelquelle", ihren ersten Wurf zur Welt. Wir gratulieren der Familie Raßbach und natürlich auch Charis zu ihrem Nachwuchs und wünschen eine problemlose Aufzucht und nur die allerbesten Welpeneltern. Alle Details zu dieser erstklassigen Verpaarung und zu den Welpen, welche wir uneingeschränkt und ausdrücklich nur empfehlen können, finden sie bei uns unter Welpenvermittlung.

31.01.2013 Unsere Chutney vom Jüttendorfer Anger hat im Wettbewerb des Jahres 2012 "Leistungsstärkster Teckel des Landesverbandes Sachsen in der jagdlichen Ausbildung" einen hervorragenden 2. Platz belegt. In der Vielfältigkeit der abgelegten Prüfungen ist sie sogar ungeschlagen. Dafür, dass es unser erster Rauhaardackel ist, welchen wir in die jagdliche Ausbildung führten, ein sehr ordentliches Ergebnis. Auch wenn man uns dabei als Nichtjäger viele Steine in den Weg legte, möchten wir an dieser Stelle nochmals ganz besonders die wenigen Jagdfreunde erwähnen, bei denen die Leistungen unserer Hunde und die Freude daran, stets neidlos über persönliche Eitelkeiten und elitären Standesdünkel gestellt wurden. Ohne sie hätten wir diese Platzierung nicht erreicht. Wir bedanken uns bei ihnen mit einem kräftigen "Weidmannsheil".

24.01.2013 Donkey vom Jüttendorfer Anger, einer der beiden Tigerteckel aus unserem D-Wurf, ist inzwischen 6 Monate alt und hat sich zu einem prachtvollen Rauhaartiger entwickelt. Heute war er uns wieder einmal besuchen und wir sind schon sehr gespannt auf seine weitere Entwicklung.

16.01.2013 Zum Ende des vergangenen Jahres haben wir sie gebeten, uns beim Voting des Hundemagazin SitzPlatzFuss, um das schönste Teckelfoto zu unterstützen. Dank ihrer grandiosen Mithilfe ist es uns gelungen in die Juryauswahl zu gelangen und dort den 1. Platz für unser Foto von Charles vom Jüttendorfer Anger zu erreichen. Ganz herzlichen Dank für ihre Hilfe.
Mit einem klick auf den Screenshot gelangen sie direkt zur Seite mit den drei Gewinnern des Wettbewerbes.

01.01.2013 Die Rauhaardackelnews aus dem Jahr 2012 finden sie ab sofort im Archiv.









Dieser Webauftritt wird gesponsort von: Pension Jüttendorfer Gästezimmer, Senftenberg