Rauhaardackel-Welpen vom Züchter, Dachshund

Rauhhaardackel
Dackel-Welpen
   B-Wurf
Rauhhaardackel
Zuchtstaette
Zuchthuendin
Deckrüden
Würfe
Zuchtstaette
Dackelzüchter
Kontakt
Jagd
Geschichte
Fotoarchiv
Welpenvermittlung
Welpenvermittlung
Impressum
Datenschutz




B-Wurf Rauhaardackel Welpen (Standard)

Wurftag: 17.11.2010      Wurfstärke: 2,6


Ahnentafel

An dieser Stelle möchten wir die Gelegenheit nutzen, uns bei unserem örtlichen Tierarzt DVM Bernd Grötsch und seinem tollen Praxisteam zu bedanken. Ungeachtet dessen, dass sie ohnehin schon seit Jahren für unser ganzes Rudel hervorragend sorgen, so haben sie doch an der gelingenden Aufzucht dieses Wurfes einen ganz besonders erheblichen Anteil. Danke!

18.01.2011 Bratze geht in wenigen Tagen zu einem Jäger nach Bonn.

10.01.2011 Trotz verschiedenster Interessenten ist Bratze vom Jüttendorfer Anger nach wie vor noch zu haben, dennoch ist sie alles andere als ein "Ladenhüter". Sie hat durchaus das Potential zum selber Behalten. Bei ihr werden wir nichts über`s Knie brechen, wenn es nicht passt bleibt sie hier.
Unsere gemeinsame Zeit rast mit riesen Schritten auf ihr Ende zu. Am Wochenende gab es die letzte Entwurmung und "den letzten Schluck aus der Pulle". Das gemeinsame Raufen und Kuscheln geht bald zu Ende. In zwei Tagen kommt der Zuchtwart, nimmt den Wurf ab und chipt die Welpen. Bis dahin sind sie geimpft und danach trennen sich unsere Wege. Wundervolle neue Eltern haben wir für unsere Rabauken gefunden und bei aller Traurigkeit wird es Zeit, dass jeder Einzelne sein eigenes Herrchen und Frauchen bekommt. Barnabas geht nach Würzburg, Berta und Betty verlassen uns gemeinsam. Ein Vater und seine Tochter in Düsseldorf werden sich um die Beiden kümmern. Belina darf im Sächsischen jagen und auch Biene findet im Freistaat ihr zu Hause. Billie Jean verläßt uns nach Bitterfeld in`s Anhaltinische. Benny bleibt in der Nähe und wird in Peitz am Rande des Spreewaldes beheimatet sein.
Danke, ihr wart ein unglaubliche Truppe und gemeinsam waren wir ein unschlagbares Team.

You'll never walk alone...

02.01.2011 In`s neue Jahr sind alle unbeschadet und ohne jede Aufregeung hineingerutscht. Alle gedeihen weiterhin prächtig und entwickeln sich nach wie vor sehr gleichmäßig. Die kleinen verfressenen Monster haben jetzt die 2kg Marke Körpergewicht überschritten und der Gewischtsunterschied innerhalb des Wurfes liegt bei nur 300g.
Auch der zweite Rüde hat nun seinen Namen.



29.12.2010 Die Zeit vergeht wie im Flug und heute beginnt nun das letzte Viertel unserer gemeinsamen Zeit mit den acht Kobolden. Es werden die intensivsten Tage sein denn längst hat die eigentliche Arbeit eines Züchters, die Sozialisierung begonnen. Diese gestaltet sich in diesem Jahr besonders schwierig, da bei den gegenwärtigen Außentemperaturen und einer Wohnungsaufzucht wie wir sie praktizieren, Temperaturunterschiede von 30°C und mehr zu überwinden sind. Dagegen helfen nur viele kurze aber intensive Ausflüge in`s Freie. Interessant ist es dann aber doch, zum Beispiel die Duftmarke des Nachbarhundes zu entdecken.





19.12.2010 Weitere Namen wurden von den zukünftigen Welpeneltern vergeben.







17.12.2010 Nun liegt das Bergfest bereits hinter uns und täglich erobern sich unsere Zwerge ein Stück mehr vom Leben. Die Entwöhnung ging schneller als es uns lieb war. Nach dem Zufüttern in der vierten Woche verlor Daja für uns aus unerklärlichen Gründen innerhalb von zwei Tagen fast völlig ihre Milch. So mussten wir in sehr kurzer Zeit bis zu 6 Mahlzeiten täglich zufüttern was nicht ganz ohne Folgen blieb. Mit einem speziellen Welpen-Diätfutter unseres Tierarztes bekamen wir den Durchfall jedoch sehr schnell in den Griff. Unsere Hauptaufgabe ist es jetzt die hungrigen Mäuler mehrfach täglich zu stopfen und sie dann bei ihrem ausgelassenen Treiben zu beobachten.





13.12.2010 Die ersten Welpen haben von ihren zukünftigen Besitzern bereits ihre Namen bekommen.







11.12.2010 Langsam kommt Leben in die Bude. Zum einen wagen die Welpen immer öfter einen Spaziergang außerhalb der Wurfkiste, zum anderen sind nun täglich Freunde, Nachbarn und Bekannte zu Besuch um den süßen Knäulen endlich die Ehre zu erweisen. Das bereitet allen viel Freude und sorgt zudem bei den Welpen für ein zukünfig ausgesprochen menschenfreundliches Wesen. Auch die ersten zukünftigen Hundeeltern waren bereits zu Besuch,wundervolle Bekanntschaften, die auch uns immer wieder Freude bereiten.



Auch für unsere Nachwuchshündin, Zuckerschnute vom Wildecker Forst, hat das Warten endlich ein Ende gefunden und immer dann wenn Daja mal gerade nicht aufpasst besucht sie ihre kleinen Freunde.



05.12.2010 Heute gab es die erste Welpenmilch auf dem Tellerchen serviert und wurde von allen in kürzester Zeit sehr dankbar angenommen. Mit dieser Unterstützung wird es für Daja von nun an täglich einfacher werden mit der durstigen Meute klarzukommen.



Die letzten Tage waren für uns alle aber auch recht bewegt. Eine Hündin bekam in der Nacht einen Darmverschluß. Alles was sie zu sich nahm wurde erbrochen und auch Kot konnte über die gesammte Zeit nicht abgesetzt werden. 36 Stunden kämpften wir mit allen Mitteln um ihr Überleben und ihre physische Verfassung baute zum Ende hin massiv ab. Eigentlich im letzten Moment, als ihr Ende bereits beschlossene Sache war, geschah das Wunder und es löste sich der Verschluß. Innerhalb kürzester Zeit, getrieben von unbändigem Appetit, fassste die Kleine neuen Lebensmut und hat ihre Gewichtsverluste innnerhalb von 2 Tagen wieder aufegholt. Vereint mit ihrer Mutter ruht es sich nun wieder gut in vertrauter Umgebeung.



30.11.2010 Morgen beginnt die dritte Lebenswoche unserer Welpen und sie haben sich in der Zwischenzeit prächtig entwickelt. Fast alle haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt und die Ersten beginnen auf sehr wackligen aber eigenen Beinen zu stehen. Daja geht es sehr gut. Sie meistert diese äußerst anstrengende Zeit geradezu professionell.
Nun, wo alle auch ihre Augen geöffnet haben und neugierig in die Gegend blinzeln wird es höchste Zeit für die Einzelaufnahmen. Beginnend mit den beiden Rüden folgen dann die sechs weiblichen Wesen.

















23.11.2010 Die erste Woche geht dem Ende entgegen und Daja hat sich mit ihren 8 Kindern zu einem guten Team sortiert. Alle nehmen kräftig zu und auch Daja ist körperlich und mental in bester Verfassung. Fotogen sind sie wieder alle wie immer, Einzelfotos gibt es später, heute erst einmal die geschlechtsspezifischen Gruppenfotos.





17.11.2010 In der Nacht zum 18.November brachte Daja nach dramatischem Auftakt acht kerngesunde und putzmuntere Rauhaardackel-Welpen auf die Welt. Probleme bereitete gleich die erste Hündin. Später sollte sich herausstellen, dass sie der schwerste Welpe des gesammten Wurfes ist. Nach zweieinhalbstündigem Kampf und wehenunterstützender Spritze durch den Tierarzt rettete sich Daja praktisch in letzter Minute vor dem OP-Tisch, wo bereits der Kaiserschnitt geplant war.
Danach spulte Daja das Programm sehr rutiniert herunter und wölfte ganz souverän in weiteren zweieinhalb Stunden ihre wunderschönen Kinder. Zwei Rüden und sechs Hündinnen in den Farben dunkelsaufarben und braun-saufarben mit sehr gleichmäßigen Geburtsgewichten zwischen 229g und 312g.

Die Eltern des B-Wurfes

Rodan vom Schütthause, GS 2009 IACh 2010 x Daja von der Ilkahöhe.

Mit Rodan vom Schütthause haben wir uns auch dieses Mal wieder für einen Rüden entschieden, der sowohl jagdlich als auch in Sachen Wesen und Schönheit alle unsere Anforderungen perfekt in sich vereint. Da beide vom Typ als auch vom Wesen hervorragende Voraussetzung mitbringen, erwarten wir dunkel-saufarbene und braun-saufarbene Welpen, welche den Anforderungen im Gebrauch, in der Familie und für den Liebhaber in vollem Umfang Genüge leisten.
Sowohl Rodan als auch Daja sind genetisch negativ auf Glasknochenkrankheit getestet.




Ahnentafel

Rodan vom Schütthause, Rauhaardackel Standard

Züchter: Friedhelm KriegeFarbe: braun-saufarben
Besitzer: Heinrich Johann StröherFormwert: V I
Wurftag: 03.12.2007Täto-Nr.: 19FV326
VDH/DTK-Nr.: 08T0024RPRA/Katarakt; OI(Glasknochen): frei
Leistungszeichen: BhFK/95/J, BhN(F), IntVp, PL-BhFK, SchwhK, SchwhK/40, SchwhKF, Sfk, Sp, Sp/J, Vp, Wa.TTitel: GS 2009 , IACh 2010



Ahnentafel

Daja von der Ilkahöhe, Rauhaardackel Standard

Züchterin: Ilka BeckerFarbe: dunkel-saufarben
Wurftag: 07.02.2007Formwert: SG I
VDH/DTK-Nr.: 07T0522RTäto-Nr.: 20PN153
Leistungszeichen: Sfk, Sp, BhFK95PRA/Katarakt; OI(Glasknochen): frei








Dieser Webauftritt wird gesponsort von: Pension Jüttendorfer Gästezimmer, Senftenberg