Rauhaardackel-Welpen vom Jüttendorfer Anger

Rauhhaardackel
Dackel-Welpen
   W-Wurf
Rauhhaardackel
Zuchtstaette
Zuchthuendin
Deckrüden
Welpen
Würfe
Zuchtstaette
Dackelzüchter
Kontakt
Jagd
Geschichte
Fotoarchiv
Welpenvermittlung
Welpenvermittlung
Impressum




Wurfankündigung
W-Wurf Rauhaardackel Welpen (Standard)

vorraussichtlicher Wurftermin: 10.07.2018     



Die Eltern des W-Wurfes

GS 2016 Carlson von Dannen x Zuckerschnute vom Wildecker Forst

Nun wird es doch nochmal einen Wurf von Zuckerschnute geben und wir freuen uns ganz besonders darauf. So wie sie ihre Mutterschaftskarriere begonnen hat so wird sie diese, wenn alles nach Plan läuft, auch beenden, mit einer Tigerverpaarung. Der Schwarztigerrüde Carlson von Dannen stammt aus dem Hause Singert, im Norden Brandenburgs, wo immer wieder erstaunlich leistungsstarke Hunde draus hervorgehen und auch in früheren Würfen bei uns schon zum Einsatz kamen. Carlson hat als Gebrauchsieger und auf zahlreichen Prüfungen die Breite seiner Leistungsfähigkeit mehrfach unter Beweis gestellt und so sind wir sehr gespannt auf das was uns da erwartet.
Beide Elterntiere sind, wie immer bei uns, auf OI (Glasknochenkrankheit) und crd-PRA (Früherkrankung der Augen welche zu Blindheit führt) genetisch getestet. Bede sind frei von der Genmutation, welche bei einer Doppelung der Allele erkrankte Welpen hervorbringen würde. Dass das noch immer explizit erwähnt werden muss, obwohl diese Gene schon vor vielen Jahren lokalisiert wurden, ist eigentlich ein Armutszeugnis für die Teckelzucht. Noch immer gibt es unzählige Züchter, welche ohne diese Untersuchungen draufloszüchten oder aber die Ergebnisse verschweigen und somit das Ausmaß der Anlagen zu diesen Erkrankungen ihrer Zuchttiere verschleiern. Welpenkauf ist und bleibt immer Vertrauenssache und erfordert ein Höchstmaß an Transparenz. Achten Sie deshalb, egal wo sie Ihren Teckelwelpen erwerben, unbedingt darauf, dass bei beiden Elternteilen, beide Ergebnisse, sowohl für OI als auch für crd-PRA, veröffentlicht sind. Wer eine oder gar beide Angaben verschweigt, weiss warum er das tut und möchte in den meisten Fällen bewußt täuschen, hintes Licht führen und sich seiner Verantwortung als Züchter nicht stellen. Er wird Ihnen vermutlich auch in anderen Dingen manches Wichtige verheimlichen. Das Ziel ist offensichtlich immer das Selbe, man möchte mit seiner Zucht besser dastehen als es tatsächlich der Fall ist. Dem Wohl unserer Teckel als Rasse dient soetwas ganz sicher nicht, der Tierschutz wird mit Füßen getreten und der Öffentlichkeit wird ein Bild des Rassehundezüchters vermittelt, welches alle Klischees erfüllt.






Carlson von Dannen, Rauhaardackel Standard

Titel: GS 2016 Wurftag: 12.12.2012
Züchter: Susan Singert,Farbe: schwarztiger
Besitzer: Sabine KösterFormwert: SG
Leistungszeichen: BhFK/95/J, BhN(F), ESw, SchwhK, SchwhN, Sfk, Sp/J, St, VpoSp, Wa.T.
VDH/DTK-Nr.: 12T2825RPRA/Katarakt; crd-PRA, OI(Glasknochen): frei






Ahnentafel

Zuckerschnute vom Wildecker Forst, Rauhaardackel Standard

Züchter: Willi SchrandtFarbe: schwarz-rot
Wurftag: 28.05.2010Formwert: SG
VDH/DTK-Nr.: 10T1417RTäto-Nr.: 1VL125
Leistungszeichen: Sfk, Sp/JPRA/Katarakt; crd-PRA; OI(Glasknochen): frei








Dieser Webauftritt wird gesponsort von: Pension Jüttendorfer Gästezimmer, Senftenberg